Francesco

Hallo Ihr Lieben!

Ich möchte mich euch kurz vorstellen. Ich bin der Francesco, 25 Jahre und komme aus der schönen kleinen Stadt Moers, die nah ans Ruhrgebiet grenzt.

Schon von klein auf habe ich alles bekritzelt was mir zwischen die Finger kam: Blätter, Schulhefte, Bücher, Fassaden und ja auch Mutters guten Küchentisch. Schnell merkte ich meine Begeisterung für Kunst.

Geprägt in der Jugend durch Anime und Manga begann ich selbst solche Motive zu zeichnen, und merkte dass ich beruflich auf alle Fälle einen kreativen Job ausüben möchte. Als ich älter wurde, begann ich damit, wie so viele heutzutage, mir die ersten Tätowierungen stechen zu lassen und war schier überwältigt von dieser Kunstform.
Ein Weg seine Gedanken, Wünsche, Erinnerungen, ja ein Teil seiner Seele von innen nach außen zu kehren, das faszinierte mich. Ab diesem Moment stand für mich fest: Ich möchte nichts anderes als genau diesen Beruf ausüben, egal wie schwer dieses Ziel auch zu erreichen sein sollte.

Als ich diesen Entschluss fasste, meldete ich mich in einer Kunstschule an, um meine zeichnerischen Fähigkeiten zu verbessern – immer mit meinem Traum im Hinterkopf. Auch wenn viele mir sagten, ich solle mir das aus dem Kopf schlagen oder ich sei nicht gut genug, schaffte ich es mit harter Arbeit und Disziplin, dass ich deutliche Fortschritte machte.

Nachdem ich die Ausschreibung meines Chefs sah, dass dieser einen Auszubildenden suchte, hatte ich zunächst Zweifel, ob ich gut genug sei, doch ich sprang über meinen Schatten und wurde prompt eingestellt.

Innerhalb weniger Wochen wandelte sich mein Leben komplett, vom einsamen Wolf, der sein Ziel verfolgte wurde ich zum Teil einer kleinen Familie, die mich sehr herzlich in ihren Reihen willkommen hieß.

An dieser Stelle möchte ich meinem Chef Gordian von Herzen danken, dass er mir die Chance gegeben hat.

Nach einigen Wochen des Übens auf Kunsthaut, Freunden und Familie ist es nun so weit, dass ich meine ersten Kunden tätowiere. Ich merke jeden Tag aufs Neue, dass es genau die richtige Entscheidung war, diesen Weg einzuschlagen. Die glücklichen Gesichter wenn das Tattoo fertig ist, die Menschen, die mir ein Stück weit einen Teil von sich geben, ihre Wünsche und Träume umzusetzen, dass macht, auch wenn es harte Arbeit ist, jeden Tag aufs Neue eine Menge Spaß. Und ich freue mich auf jeden neuen Arbeitstag.

Wenn auch ihr ein Tattoo von mir möchtet, wäre es mir eine Ehre, Euch euer Wunschmotiv umsetzen zu dürfen.

Euer Francesco

Meine Arbeit

Kontaktformular